Breadcrumb

Elektrische Anlagen 

Zugeschnittene Angebote

Mit unseren Kooperationspartnern können wir Ihnen vollumfängliche Lösungen für Ihr Autohaus anbieten. Diese bestehen neben Ladeinfrastruktur aus PV-Anlagen, Speicherlösungen und Energiemanagementsystemen, welche miteinander vernetzt sind und damit zu einer optimalen Nutzung der zur Verfügung stehenden Energie beitragen.

Mit einer Photovoltaikanlage Solarstrom produzieren

Der Preis pro Kilowattstunde steigt seit Jahren stetig an. Im Vergleich zum Jahr 2009 sprechen wir von einer Steigerung von mehr als 130 Prozent. Eine Möglichkeit die Stromkosten zu reduzieren und unabhängiger von externen Stromlieferanten zu werden, ist die Anschaffung einer Photovoltaikanlage.
Die OTLG bietet Ihnen schlüsselfertige Lösungen inkl. Wechselrichter und Unterkonstruktion, damit Sie günstigen Grünstrom erzeugen können. Dieser Grünstrom kann anschließend für Ladeinfrastruktur oder sonstige Bedarfe am Standort verwendet werden. Aufgrund der aktuellen Situation ist die Nachfrage nach Photovoltaik-Lösungen sehr hoch und es kann zu längeren Reaktionszeiten kommen.

Speicherlösungen

Idealerweise wird der von der Photovoltaikanlage erzeugte Strom direkt von den Verbrauchern am Standort verbraucht. Möchten Sie den selbst produzierten überschüssigen Strom nicht in das Stromnetz einspeisen, sondern für eine Nutzung zu einem späteren Zeitpunkt speichern und damit Ihren Eigenverbrauch erhöhen, so kann die Anschaff ung eines Batteriespeichers eine sinnvolle Lösung sein. Ein Batteriespeicher kann ebenfalls bei der Reduzierung von Lastspitzen hilfreich sein.

Energiemanagementsystem

Oft werden Lastspitzen innerhalb eines Jahres nur für einen kurzen Zeitraum erreicht, trotzdem haben sie eine große Auswirkung auf die Stromrechnung. Mit einem intelligenten Energiemanagementsystem lassen sich Lastspitzen reduzieren, sowie die Energie optimal verteilen und steuern. Durch die Vernetzung von Ladeinfrastruktur, Photovoltaikanlage und Batteriespeicher sowie Überwachung der Gesamtleistung an einem Standort, kann mittels eines Energiemanagementsystems z.B. eine dynamische Lastobergrenze für Ladeinfrastruktur abhängig von anderen aktiven Verbrauchern am Standort konfi guriert werden, so dass Lastspitzen kontrolliert und ggf. teure Netzerweiterungen vermieden werden.